Crowdfunding endlich auch in Österreich

“Um Crowdfunding als eine Finanzierungsquelle zu schaffen, sollte der Gesetzgeber darauf abzielen, ungewollte Hürden zu beseitigen und den Anlegerschutz durch einheitliche Spielregeln für Crowdfunding Plattformen zu verbessern. Durch Finanzierungsmöglichkeiten für Start-ups und Jungunternehmen stärken wir KMUs, wenn sie es am meisten brauchen.“ – Keyvan Rastegar

Am 3. Juli 2013 hat der management club nö-süd und RIZ Niederösterreichs Gründeragentur zur Veranstaltung „CROWDFUNDING – Modetrend oder zukunftsfähige Finanzierungsalternative?“ eingeladen. Als Key Note Sprecher diskutierte Keyvan Rastegar die derzeitige Rechtslage, Hindernisse und Trends von Crowdfunding in Österreich und den USA. Auch die übrigen Diskussionsteilnehmer Daniel Horak, CEO von Österreichs neuer Crowdfunding Plattform CONDA, Reinhard Willfort, Gründer der ersten österreichischen Crowdfunding Plattform 1000×1000, und Michael Moll, CEO von accent Gründerservice GmbH, betonten die Bedeutung von Crowdfunding als attraktives Finanzierungsmittel für KMUs.

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link.

 

Zurück zu News